Romane » "The Real and the Unreal"...

 
Klaus-Günther Beck-Ewerhardy"The Real and the Unreal"...03.11.2017, 20:30 Uhr
... dieser Kontrast bezieht sich auf die beiden Teile einer Kurzgeschichtensammlung (ASIN B01E4A32TC) von Ursula Le Guin, in der sie im ersten Teil eben Geschichten aus der "realen" Welt erzählt und im zweiten eher Geschichten, die in der SF/Fantasy-Ecke anzusiedeln sind.

Aber so leicht ist eine Genre-Unterscheidung nicht zu machen und finden wir bereits im ersten Teil eine Menge unheimlicher bzw. leicht phantastischer Geschichten und im zweiten Teil auch ein paar Geschichten, die eher der klassischen Fabel oder dem Märchen zuzuordnen wären. Gerade Letztere - die teilweise konzetuell ziemlich interessant sind (wie etwa zu einer Welt in der Frauen und Männer streng getrennt leben und diese Trennung sehr auf Kosten der Männer geht, oder die Probleme in einer Gesellschaft, in der einige Individuen tatsächlich Flügel bekommen und fliegen und wie man mit Tieren sprechen könnte), sind diese zum Teil sprachlich so sperrig, wie einige der schlimmsten Auswüchse der Hard-SF. Ja, einige Texte sind bewusst wie scheinbare Sachtexte oder Expeditionsberichte aus dem ausgehenden 19. und beginnenden 20. Jahrhundert zu lesen - und das ist schon manchmal zäh. Aber andere Geschichten sind doch sehr schön und lohnen allein für sich schon die Anschaffung der Sammlung.

Neuen Forums-Beitrag schreiben

Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein (Sie können auch so genannte Nicknames verwenden).

Bitte geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse an. Sie wird im Forum angezeigt und verlinkt. Diese Angabe ist freiwillig.

Bitte geben Sie Ihrem Beitrag einen aussagekräftigen Titel.

Geben Sie in dieses Feld bitte Ihren Beitrag ein. URLs werden automatisch zu anklickbaren Links umgewandelt, zusätzlich können Sie Ihren Text formatieren: [fett] Text [/fett] für Fettdruck, [kursiv] Text [/kursiv] für Kursivdruck, [zitat] Text [/zitat] zum Markieren eines Zitats und [spoiler] Text [/spoiler] für versteckte Passagen. HTML ist nicht erlaubt.

Sie möchten einen zu Ihrem Beitrag passenden Link angeben? Beachten Sie bitte, dass der Link mit "http://" anfangen muss.

Bitte geben Sie Ihrem Link eine aussagekräftige Bezeichnung.

Felder, die mit "*" gekennzeichnet sind, müssen ausgefüllt werden. HTML wird nicht unterstützt, es stehen aber eigene Befehle zur Textauszeichnung zur Verfügung.
Mit Klick auf "abschicken" erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen des Gemeinschaftsforums von Belletristik-Couch.de und schwedenbelletristik.de einverstanden.


Themen-Abo abbestellen

Sie haben diesen Thread per Mail abonniert und wollen keine Mails mehr erhalten?

Dann geben Sie hier bitte Ihre E-Mail-Adresse ein und klicken Sie auf "abbestellen"